Eivør

-

Eivør

Ort Dresden, Ostpol
Folk  von den Färöer Inseln

Eivør, auf den Färöern im Jahre 1983 geboren, ist eine Sängerin, Instrumentalistin und Songwriterin mit einer Stimme von seltener Schönheit und Kraft. Ihre Wurzeln in diesen abgelegenen und atemberaubend schönen Inseln sind seitdem die Quelle ihre musikalische Inspiration gewesen. Während ihre Liebe zur färöischen Kultur im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht, erweitert Eivør ihren kulturellen Horizont durch andere nordatlantische Traditionen: Sie verbrachte einige Zeit in Island und wurde ganz nebenbei zur „Isländischen Sängerin 2003“ gekrönt. Als Solo-Sängerin -selbst begleitet oder durch ihre eigene Band- spielt sie eine Mischung aus traditionellen Liedern und Eigenkompositionen in enger Zusammenarbeit mit Musikern aus vielen verschiedenen Hintergründen.

Eivør lebt nun in Dänemark. Viele ihrer Songs sind in färöischer Sprache, einige in isländischer, die meisten in englischer Sprache. Ihre Musik umfasst eine emotionale Bandbreite von Themen wie Liebe, Verlust, Erinnerung bis hin zu Freiheit und Natur. Sie hat eine Stimme von außergewöhnlicher Schönheit und Charakter, einzigartig in ihrer Intimität, die in müheloser Virtuosität eine riesige Palette von Farben ausdrücken kann. Das beweist Eivør auf ihren 8 veröffentlichten Alben.

Sie wird als "reine Wikinger-Göttin" mit "einer außergewöhnliche Präsenz“ beschrieben und produziert Musik, die "schmerzhaft schön" ist. Sie ist eine gefeierte Sängerin und Komponistin mit globaler Dimension, die es jedoch glücklicherweise schafft, der Kultur der Färöer treu zu bleiben.

Beginn 22 Uhr
Aftershow Heiße Noten nicht verboten
Tickets VVK 12 EUR, AK 15 EUR
Infos eivor.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben