20. Dynamite-Galerie-Konzert: Ron Diva

No King No Crown

Ort Dresden, galerie drei
Singer-Songwriterin aus Bielefeld

In Ostwestfalen, wo sich sanftes Bergland und weite Felder bis zum Horizont erstrecken und
die Natur den Menschen eine ruhige Gelassenheit verleiht, hat Ron Diva sein Zuhause. Er hat zuletzt immerhin den Schritt ins benachbarte Bielefeld, in den „Westen der Stadt“, unternommen und dort in der naturbelassenen Umgebung Inspiration zu seinem zweiten Album gefunden. Dunkle Dramatik, Verzweiflung, hoffnungsvolle Selbstreflexion, Urbanität und die unberührte Natur spiegeln sich in seinen Songs wider. Die emotionalen Berg- und Talfahrten seiner melancholischen Musik gehören in genau diese Umgebung und sind doch bereit für die
Clubs der Metropolen. Sie thematisieren die vermeintlichen Kleinigkeiten und die großen Dinge. Introvertierte Songperlen, in denen die deutschsprachigen Lyrics im Mittelpunkt stehen. Mit akustischer Gitarre in der Hand erzählt er von vertrauter Zweisamkeit und Isolation, von unverstellten Gefühlen und der Liebe zur Musik. 2009 erhielt der Songwriter - noch vor der Veröffentlichung seiner ersten CD - eine Einladung von Ina Müller und spielte gemeinsam mit ihr in der Sendung „Inas Nacht“ seinen Song „Sonnenschein“. Die Resonanz auf seine Musik ist seit der Ausstrahlung in der ARD und dem NDR Fernsehen überwältigend.

Beginn 19.30 Uhr (pünktlich) — Tickets Spende
Infos rondiva.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben