Paisley

Paisley

Dynamite Konzerte präsentiert • Record Release • Ein Undressed-Records-Konzert
Ort Dresden, Ostpol
Rock aus Dresden

Seien wir mal ehrlich: Dresden hat keine gute Rockband. Nein, das stimmt nicht ganz: Dresden hatte keine gute Rockband. Bis jetzt. Bis Paisley auftauchten. Endlich gibt es wieder Hoffnung für Musik, gemacht mit zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug. Was Paisley von all den anderen Bands unterscheidet? Sie nehmen ihre Musik ernst, „Bloody serious“, wie Sänger Liam es als Englisch-Muttersprachler ausdrückt. Das Ergebnis der harten Arbeit gibt es nun komprimiert auf einer Promo-CD, die beim Dresdner Label UNDRESSED Records veröffentlicht und am 4. März mit einer Release Show im Ostpol gebührend gefeiert wird. Live Aufgenommen in den Leipziger Lala Studios, fassen die drei Songs die musikalische Entwicklung der jungen Band zusammen und gewähren gleichzeitig einen Ausblick auf das, was noch kommen wird. Mit „More Time“ gelingt ihnen ein ehrlicher, prägnanter Punkhit – ohne Schnörkel, direkt und auf den Punkt. „Say My Name“ vereint psychedelischen Britpop mit der Energie der Stones. Und „Changes“ schließlich ist ein von der extrem tighten Rhythmusgruppe getragenes Groove- Monster, das sich auf ein grandioses Outro hin steigert. Auf dem Höhepunkt schreit Liam „You will never be the same again!“ – das gilt auch für jeden Besucher eines Paisley- Konzerts. Denn live geben Paisley richtig Gas. Und sie scheißen drauf. Sie scheißen auf Fehler, sie scheißen auf Perfektion – einzig das Feeling zählt. Endlich wieder Gitarrensoli, laute Drums, kratzige Stimmen. Endlich wieder eine gute Rockband. Und seien wir mal ehrlich: Darauf hat nicht nur Dresden gewartet.

Beginn 22 Uhr
Infos Paisley bei Facebook

Zurück

Einen Kommentar schreiben