Carnivore Club

Folk und Pop

aus Deutschland

CARNIVORE CLUB spielen folkig-psychedelischen Indierock. Die Musik der Berliner verbindet beatleske Melodien mit athmosphärisch-bluesigen Gitarren und rhythmischer Dringlichkeit. 2013 erschien eine erste EP, die in Blogs und Presse sehr positiv aufgenommen wurde. Dieses Jahr folgte nun das Debütalbum „Years Of Sleep“, eingespielt in den legendären ehemaligen Studios des DDR-Rundfunks. Tatsächlich klingt die Platte auch im heutigen Radio gut – die Singleauskopplung „Rubble“ lief einige Monate beim Indiesender Flux.FM rauf und runter. Ursprünglich als Soloprojekt des Sängers und Gitarristen Arend Bruchwitz gestartet, ist CARNIVORE CLUB live und im Studio zu einer eingespielten Band angewachsen und tritt derzeit bei Clubkonzerten, Festivals und Supportgigs auf. In diesem Sommer wurde CARNIVORE CLUB als deutscher Vertreter des Aktywator-Contests der Europäischen Union dazu ausgewählt, 3 Konzerte an 3 Tagen in Polen, Deutschland und der Slowakei zu spielen.